Der ultimative Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung
Guides

Der ultimative Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung

Guides

Die Rezeptierung ist eine zentrale Aufgabe in Laboren und Produktionslinien in der Lebensmittelindustrie. Im Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung wird eine Vielzahl innovativer Wägelösungen erläutert, die möglichst gut vor Fehlern schützen sollen. Die Präzisions- und Analysenwaagen von METTLER TOLEDO basieren auf einer entsprechenden Software und sind im Labor und in der Produktion nicht mehr wegzudenken, in denen die Optimierung von Geschwindigkeit und Materialfluss entscheidende Faktoren sind.

Der ultimative Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung
Der ultimative Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung

Die Herstellung von Lebensmittelmischungen ist ein heisses Thema. Im Zuge der Entwicklung von funktionalen Lebensmitteln (auch als Nutrazeutika bezeichnet) und der Bestrebungen zur Verringerung des Salzgehalts in verarbeiteten Lebensmitteln sind die Anforderungen an neue Lebensmittelrezepturen und die Verfahren zum Wägen von einzelnen Inhaltsstoffen gestiegen.

Um Sie bei der Arbeit mit Lebensmittelrezepturen zu unterstützen, hat METTLER TOLEDO den „ultimativen Rezeptierleitfaden“ verfasst. Er bietet Ihnen einen umfassenden Überblick und detaillierte Beschreibungen zu folgenden Themen:

  • Rezeptierung in F&E-Laboren
  • Rezeptierung in der Produktion
  • Methoden, Anwendungen Tipps
Laden Sie den ultimativen Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung herunter – darin werden die Rezeptierung in F&E-Laboren, die Rezeptierung in der Produktion, Rezeptier- und Wägemethoden sowie Anwendungen und Tipps erläutert

Der ultimative Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung
Bewährte Lebensmittel und Verfahren

Leitartikel:

Die Herstellung von Lebensmittelmischungen ist ein heisses Thema. Im Zuge der Entwicklung von funktionalen Lebensmitteln (auch als Nutrazeutika bezeichnet) und der Bestrebungen zur Verringerung des Salzgehalts in verarbeiteten Lebensmitteln sind die Anforderungen an neue Lebensmittelrezepturen und die Verfahren zum Wägen von einzelnen Inhaltsstoffen gestiegen. Bis die endgültige Rezeptur gefunden ist, müssen zahlreiche Rezeptierungen ausprobiert werden.

Der folgende Leitfaden:

  • Gibt eine Einführung in das Thema
  • Stellt die verschiedenen Rezeptiermethoden in der Entwicklung und Fertigung vor
  • Enthält Tipps und Tricks zur einfacheren Rezeptierung bei Labor- und Industriewaagen

Inhaltsverzeichnis:

1. Die Bedeutung von Rezepturen
2. Unterschiedliche Anforderungen in Laboren und Produktionslinien
3. Rezeptierung: Eine wichtige und anspruchsvolle Anwendung
3.1 Rezeptiermethode
3.2 Risiken bei der Formulierung
3.3 Manuelle Rezeptierung
3.4 Verfügbare Instrumente für die Rezeptierung
3.5 Rezeptiergeräte für das Labor
3.6 Compliance, Vernetzung und zentrale Steuerung mit der LabX-Waage
3.7 Messgenauigkeit wird häufig unterbewertet
3.8 Die höchste Effizienz bei der Rezeptierung in der Produktion
3.9 Garantiert gleichbleibende Produktqualität
3.10 Good Weighing PracticeTM (GWP®)
4. Schlussfolgerung

1. Die Bedeutung von Rezepturen

Ob in der Forschung, Entwicklung oder Produktion – die Herstellung von Mischungen aus mehreren Stoffen anhand vorgegebener Rezepturen gehört in zahlreichen Industrien zu den wichtigsten Standardaufgaben. Dies gilt insbesondere für die Lebensmittelherstellung, in der häufig nach intelligenten, bewährten Rezepturen gearbeitet wird. Diese Rezepturen müssen immer wieder genauestens eingehalten werden, um eine gleichbleibende Produktqualität zu gewährleisten. Denn Wägefehler können hier nicht nur wirtschaftliche sondern auch gesundheitsgefährdende Folgen nach sich ziehen.

Zugleich steht die Industrie unter immensem Druck, ihre Umsatzziele zu erreichen und dabei die Kosten niedrig zu halten. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, die Rezepturen immer weiter auszuarbeiten und zu optimieren, um Geschmack, Aussehen, Form und Haltbarkeitsdauer des Produkts zu verbessern. Auch Vorschriften zum Gebrauch bestimmter Inhaltsstoffe müssen beachtet werden. Diese ändern sich am laufenden Band, da stets neue Erkenntnisse gewonnen werden.

Heutzutage wird die Entwicklung von Rezeptierungen genauestens dokumentiert. Die in diesem Prozess erstellten Berichte dienen als Beleg, der bei Beschwerden zu Qualität oder Haltbarkeitsdauer genutzt werden kann. Sie enthalten Informationen zur richtigen Mischung und weitere Daten.

Aus diesen Gründen müssen Wägesysteme für Rezeptierprozesse hohe Präzision, maximale Zuverlässigkeit und Rückverfolgbarkeit bieten können. Die Wägesysteme von METTLER TOLEDO für Labor und Produktion erfüllen diese Anforderungen und werden nachstehend vorgestellt.

2. Unterschiedliche Anforderungen in Laboren und Produktionslinien

Die Labore in der Lebensmittelindustrie konzentrieren sich vorrangig auf die Erweiterung des Produktangebots. Dabei werden neue Inhaltsstoffe geprüft und die bereits verwendeten Stoffe reduziert. Das Ziel besteht darin, Geschmack, Konsistenz, Haltbarkeitsdauer, Farbe, Aussehen und Aroma der Lebensmittel kontinuierlich zu verbessern. Dabei kommt es nur zu leichten Änderungen der Rezepturen und die eingesetzten Wägesysteme müssen diesen Prozess möglichst flexibel unterstützen können, um sich an diese Änderungen anzupassen. Durch das Arbeiten mit Waagen, die nur auf wenige Milligramm oder Gramm ausgelegt sind, lassen sich Nutzung und Kosten von Materialien und Inhaltsstoffen reduzieren.

Produktionslinien verfügen über unterschiedliche Anforderungen: Sie erfordern einen grösseren Wägebereich und der Schwerpunkt liegt auf Geschwindigkeit und Effizienz. In der Regel hat die Möglichkeit, die Waagen mit einem bestehenden LIMS (Labormanagementsystem) oder ERP-System (ERP: Enterprise-Resource-Planning) wie SAP zu verbinden, für Wägesysteme eine entscheidende Bedeutung. Umfassende Netzwerke wie diese sorgen für ein effizientes Gütermanagement. Der elektronische Datenabgleich zwischen Einkauf, Lager, Produktion und Buchhaltung reduziert das Fehlerrisiko und senkt gleichzeitig die Kosten.

In Laboren ermöglichen diese Netzwerke einen zentralen Zugriff auf alle vernetzten Waagen und es können alle Messwerte automatisch gespeichert werden. METTLER TOLEDO bietet speziell darauf zugeschnittene Instrumente für diese beiden Anwendungsbereiche und gewährleistet somit ein hohes Mass an Zuverlässigkeit beim Wägen und Kosteneffizienz.

Laden Sie den ultimativen Leitfaden zur Lebensmittelrezeptierung herunter – darin werden die Rezeptierung in F&E-Laboren, die Rezeptierung in der Produktion, Rezeptier- und Wägemethoden sowie Anwendungen und Tipps erläutert
Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.