Die Jewel Date Company wählt den modernsten Metalldetektor
Fallstudien

Die Jewel Date Company

Fallstudien

garantiert die Produktqualität und den Schutz der Marke mit Profile Advantage

Jewel Date Company
Jewel Date Company
Jewel Date Company
Jewel Date Company

Die Jewel Date Company hat ihre ideale Nische gefunden – das Unternehmen bedient die wachsende Nachfrage gesundheitsbewusster Verbraucher nach Dattelprodukten als Ersatz für raffinierten Zucker. Die 1995 gegründete Jewel Date Company produziert ganze Datteln, Dattelbutter, Dattelsüße und Dattelpaste für Energie-Riegel sowie zahlreiche weitere Produkte. Um die Produktqualität trotz steigender Nachfrage sicherzustellen, wählte das Unternehmen den modernsten Metalldetektor von METTLER TOLEDO Safeline – den Profile Advantage – und installierte ein Pipelinesystem sowie zwei transportbandgestützte Systeme.

Robust und zuverlässig: erstklassige Systeme

„Als wir beschlossen, unsere betagten Metalldetektoren zu ersetzen, war uns bewusst, dass wir erstklassige Systeme benötigen würden. Datteln haben hohe Feuchteanteile und natürliche Mineralien; dies erschwert eine präzise Inspektion durch die meisten Metalldetektoren“, sagt Steve Luicci, Betriebsleiter bei Jewel Date. „Wir haben verschiedenen Anbietern Produktproben überlassen, die diese testeten und uns über ihre Leistungsfähigkeit berichteten. Der mit Technologie für Mehrfachfrequenzbetrieb (MSF) ausgestattete Profile Advantage lieferte die besten Resultate. Zudem weiß ich aus eigener Erfahrung, dass Safeline-Systeme äußerst robust und zuverlässig sind. Die großartigen Testergebnisse und eine begeisterte Empfehlung unseres Vertriebspartners machten uns die Entscheidung schließlich leicht.“

Klicken Sie auf den nachstehenden Link, um den vollständigen Anwenderbericht herunterzuladen.

Schutz für anspruchsvolle Anwendungen

„Vor der Umrüstung auf die neuen Metalldetektoren stellte unsere Dattelpaste das größte Problem bei der Inspektion dar“, erklärt Luicci. „Da unser altes System nicht für heiße Produkte ausgelegt war, mussten wir die Dattelpaste vor der Inspektion in Großpackungen einfrieren. Das kostete nicht nur fünf Tage Zeit und eine Menge Energie, sondern wir mussten das Produkt auch zwischen zwei Gebäuden hin und her transportieren. Hinzu kam die hohe Fehlausschleusrate des alten Metalldetektors.“

Maximale Erkennungsempfindlichkeit, minimale Produktverluste

„Das Profile Advantage Pipeline-System hat unsere Inspektionsprozesse vollständig verändert. Das System ist für heiße Dattelpaste geeignet, d. h. wir müssen sie nicht mehr einfrieren. Darüber hinaus steigert das Pipeline-Design unsere Ausbeute – bisher bedeutete jede Ausschleusung ein Verlust einer 40-Pfund [18 kg] Großpackung gefrorener Dattelpaste. Jetzt gehen, wenn der Detektor auslöst, dank der hohen Effizienz des in die Rohrleitung integrierten Ausschleusventils lediglich 0,5 bis 1 kg verloren“, so Luicci.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.