Partikelgrössenanalysatoren | Sicher & zuverlässig | Angebot anfordern

Partikelgrössenanalysatoren umfassen üblicherweise Folgendes:

Seit der Übernahme von Lasentec im Jahre 2001 hat METTLER TOLEDO an der Weiterentwicklung von FBRM- und PVM-Partikelgrössenanalysatoren gearbeitet. Dank Tausender installierter In-situ-Partikelgrössenanalysatoren weltweit, vom F&E-Labor bis hin zu Produktionswerken, sind unsere sondenbasierten Technologien als führender Branchenstandard für die Analyse der Partikelgrössenverteilung anerkannt.  Unsere Technologie,  Kristallisationszubehör eingeschlossen, misst und visualisiert die Geschwindigkeit und den Grad der Veränderung in Partikel- bzw. Tröpfchensystemen, wie sie im Laufe des Prozesses tatsächlich auftreten.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu Partikelgrössenanalysatoren

Was heisst Partikelgrösse?
Jeder Partikel hat eine eigene Form und eine bestimmte dreidimensionale Streckung. Die Analyse der Partikelgrösse ist eine effektive Methode zur Beschreibung und Charakterisierung der dimensionalen Eigenschaften (Länge, Breite und Höhe) eines Partikels. Obwohl Partikel normalerwiese immer dreidimensionale Eigenschaften haben, wird in der Praxis häufig eine eindimensionale Grössenfunktion angewendet (z. B. Sehnenlänge, Partikellänge oder sphärischer Äquivalenzdurchmesser).

Warum ist die Partikelgrössenanalyse wichtig?
Verschiedene Partikel können unterschiedliche physikalische Eigenschaften aufweisen, und bestimmte Partikelgrössen und -formen eignen sich ideal für einen bestimmten Zweck.

  • Katalysator – Maximale Oberfläche
  • Medikamente – Höchste Bioverfügbarkeit
  • Industrielle Verarbeitung – Gute Fliessfähigkeit

Die Partikelgrössenanalyse ist wichtig für die Prozessoptimierung und Qualitätskontrolle, um optimale Partikeleigenschaften zu gewährleisten und zu dokumentieren. Im schlimmsten Fall führt eine falsche Partikelgrösse dazu, dass ein bestimmtes Partikelprodukt nicht zweckgeeignet ist, was möglicherweise zum ungeplanten Ausfall nachgeschalteter Prozesse führt.

In welchen Einheiten wird die Partikelgrösse gemessen?
Die Partikelgrösse wird in einem Längenmass wie nm, µm oder mm gemessen. Je nach Branche und Partikel gelten verschiedene Grössenbereiche.

Wie misst man die Partikelgrösse?
Mikroskopische Partikel können z. B. mithilfe eines Lineals oder einer Schiebelehre gemessen werden. Mikroskopische Kristalle erfordern aufgrund der geringen Partikelgrösse normalerweise fortschrittlichere Analysegeräte. Zu den häufigsten Partikelgrössen-Messtechniken zählen Bildanalyse, Laser-Rückwärtsstreuung, Laser-Diffraktion oder Siebfraktionsanalyse.

Was ist die durchschnittliche Partikelgrösse?
Für eine bestimmte Population mit Partikeln verschiedener Grössen (klein bis gross) kann der arithmetische Mittelwert, Median oder Modus als integrale Funktion über alle Partikel berechnet werden. Die durchschnittliche Partikelgrösse liefert einen Durchschnittswert zur Beschreibung einer grösseren Partikelanzahl.

Wie funktioniert ein Partikelgrössenanalysator?
Ein Partikelgrössenanalysator arbeitet nach bestimmten Messmethoden (z B. Bildanalyse, Laser-Rückwärtsstreuung oder Laser-Diffraktion) mit individuellen methodenspezifischen Grenzbedingungen. Es sind viele verschiedene Partikelgrössenanalysatoren verfügbar. Alle Partikelgrössenanalysatoren liefern je nach spezifischer Messmethode verschiedene Werte für denselben Partikel.

Partikelgrössenanalysatoren in kürzlich erschienenen Publikationen

In der nachfolgenden Auswahl an Fachartikeln werden Partikelgrössenanalysatoren für Folgendes verwendet: Messung der Löslichkeit und der metastabilen Bandbreite, Design einer Kristallisation, Impfung von Kristallisationsprozessen, Optimierung der Kristallform, Übersättigungsüberwachung, Kristallisation von Polymorphen, Phasentrennung (Ausölen), Umgang mit Verunreinigungen, Scale-up von Kristallisationen und kontinuierliche Kristallisation.

  • Seed Recipe Design for Batch Cooling Crystallization with Application to L-Glutamic Acid, Zhang et al., Ind. Eng. Chem. Res. 2019, 58, 8, 3175-3187. pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.iecr.8b06006
  • Effect of a polymer binder on the extraction and crystallization- based recovery of HMX from polymer-bonded explosives, Kim et al., Journal of Industrial and Engineering Chemistry, Volume 79, 25 November 2019, Pages 124-130. doi.org/10.1016/j.jiec.2019.06.014
  • Diastereomeric Salt Crystallization of Chiral Molecules via Sequential Coupled-Batch Operation, Sim...
Mehr anzeigen

In der nachfolgenden Auswahl an Fachartikeln werden Partikelgrössenanalysatoren für Folgendes verwendet: Messung der Löslichkeit und der metastabilen Bandbreite, Design einer Kristallisation, Impfung von Kristallisationsprozessen, Optimierung der Kristallform, Übersättigungsüberwachung, Kristallisation von Polymorphen, Phasentrennung (Ausölen), Umgang mit Verunreinigungen, Scale-up von Kristallisationen und kontinuierliche Kristallisation.

  • Seed Recipe Design for Batch Cooling Crystallization with Application to L-Glutamic Acid, Zhang et al., Ind. Eng. Chem. Res. 2019, 58, 8, 3175-3187. pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.iecr.8b06006
  • Effect of a polymer binder on the extraction and crystallization- based recovery of HMX from polymer-bonded explosives, Kim et al., Journal of Industrial and Engineering Chemistry, Volume 79, 25 November 2019, Pages 124-130. doi.org/10.1016/j.jiec.2019.06.014
  • Diastereomeric Salt Crystallization of Chiral Molecules via Sequential Coupled-Batch Operation, Simon et al., AIChE Journal, Volume 65, Issue 8. doi.org/10.1002/aic.16635
  • On-line observation of the crystal growth in the case of the non- typical spherical crystallization methods of ambroxol hydrochloride, Gyulai et al., Powder Technology, Volume 336, August 2018, Pages 144-149. doi.org/10.1016/j.powtec.2018.05.041
  • Characterization of a Multistage Continuous MSMPR Crystallization Process assisted by Image Analysis of Elongated Crystals, Capellades et al., Cryst. Growth Des. 2018, 18, 11, 6455–6469.
    pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.cgd.8b00446
  • Development and Scale-Up of a Crystallization Process To Improve an API’s Physiochemical and Bulk Powder Properties, Durak et al., Org. Process Res. Dev. 2018, 22, 3, 296–305.
    pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/acs.oprd.7b00344
  • A continuous multi-stage mixed-suspension mixed-product-removal crystallization system with fines dissolution, Acevedo et al., Chemical Engineering Research and Design, Volume 135, July 2018, Pages 112-120. doi.org/10.1016/j.cherd.2018.05.029

See more publications with EasyViewer.

See more publications with ParticleTrack.

Weniger anzeigen