Routineprüfung - Leitfaden | METTLER TOLEDO
Guides

Routineprüfung von Laborwaagen

Guides

Wie erhalten Sie Tag für Tag genaue Wägeresultate? Setzen Sie routinemässige Waagenprüfungen um

Routineprüfung von Laborwaagen – korrekte Durchführung
Routineprüfung von Laborwaagen – korrekte Durchführung

Die Routineprüfung von Laborwaagen durch den Benutzer ist unerlässlich, um Fehlfunktionen der Waage frühzeitig aufzudecken und Ungenauigkeiten zu beseitigen, die sonst bis zur nächsten Servicekalibrierung unentdeckt bleiben würden. Immer mehr Laboren wird klar, dass es sowohl kostengünstiger als auch effizienter ist, die Qualität von Laborergebnissen bereits im Vorfeld sicherzustellen, anstatt im Nachhinein Probleme beheben zu müssen.

Die vier Säulen der Routineprüfung von Waagen

Werfen Sie einen Blick auf den Kurzleitfaden, in dem die vier Säulen einer erfolgreichen Waagenprüfung erläutert werden:

  1. Prüfhäufigkeit
  2. Prüfmethoden und Arbeitsanweisungen
  3. Prüfgewichte
  4. Anwenderschulungen

Der Leitfaden enthält problemlos verständliche Erläuterungen, in dem die Häufigkeit und die Art der Prüfungen beschrieben und erklärt wird, welche Gewichte verwendet werden müssen, um die richtige Waagenfunktion zu gewährleisten. Weiterhin sind Links zu hilfreichen Tools und ergänzende Informationen angegeben.

Setzen Sie routinemässige Waagenprüfungen um!

Es lohnt sich, die Qualität von Laborergebnissen bereits im Vorfeld sicherzustellen, anstatt im Nachhinein Probleme beheben zu müssen. Setzen Sie routinemässige Waagenprüfungen um und stellen Sie sicher, dass Ihre Wägeresultate jeden Tag genau sind.

Warum sind Routineprüfungen von Laborwaagen so wichtig?

Waagen spielen in Forschung, Entwicklung, Qualitätssicherung und Produktion eine entscheidende Rolle. Fehler bei Gewichtsmessungen kosten jedoch Zeit und Geld und Verstösse gegen gesetzliche Vorschriften können sogar zu Gesundheitsproblemen und/oder Umweltschäden führen. Um die Leistung eines Geräts zu erhalten und zu gewährleisten und das Risiko für Resultate ausserhalb der Prozesstoleranzen zu senken, sind die korrekte Einstellung des Instruments sowie regelmässige Kalibrierungen durch den Serviceanbieter erforderlich. Zwischen diesen Serviceintervallen sollte der Benutzer regelmässige Routineprüfungen durchführen, um Fehlfunktionen frühzeitig aufzudecken und Überraschungen beim nächsten Kalibrierservice zu vermeiden.

Häufig stellt die Festlegung von Routineprüfintervallen, geeigneter Prüfverfahren und angemessener Personalschulungen eine herausfordernde und zeitintensive Aufgabe dar, die wertvolle Ressourcen bindet.

 

Prüfmethoden, Warn- und Kontrollgrenzen

Routineprüfungen können Empfindlichkeits-, Wiederholbarkeits- und Eckenlastprüfungen mit geeigneten kalibrierten Prüfgewichten umfassen. Toleranzen bzw. Warn- und Kontrollgrenzen hängen von der Wägetoleranz für den betreffenden Prozess ab. Warngrenzen zeigen an, wenn sich ein Gerät nicht spezifikationskonformen Bedingungen nähert. Sie werden durch Kontrollgrenzen gewarnt, wenn das Gerät nicht mehr als zweckmässig erachtet wird.

Durch die regelmässige Prüfung von Laborwaagen oder Waagen zwischen den geplanten Kalibrierungen bleibt die Genauigkeit erhalten, da eine frühzeitige Erkennung von Abweichungen von den Anforderungen des Wägeprozesses sichergestellt wird. Dadurch können rechtzeitig Korrekturmassnahmen ergriffen werden.
 

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.