Sichere pharmazeutische Produkte mit Versiegelung - METTLER TOLEDO
Fallstudien

Sichere pharmazeutische Produkte mit Versiegelung

Fallstudien

Bei der Krewel Meuselbach GmbH

Das mittelständische Pharmaunternehmen Krewel Meuselbach GmbH produziert hochwertige, preisgünstige Arzneimittel in seinen mit modernster Technologie ausgestatteten Werken in Eitorf (Nordrhein-Westfalen) und Gehren (Thüringen). Der Pharmahersteller vertraut seit Jahren auf Produktinspektionslösungen von METTLER TOLEDO.

Rückverfolgbarkeit und Fälschungssicherheit

Am Standort Eitorf setzt Krewel Meuselbach im Rahmen einer umfassenden Qualitätskontrolle das kompakte XS2 MV TE-System von METTLER TOLEDO in einer Thermoformlinie ein. Sechs Datamatrix-Codes und manipulationssichere Versiegelungen sorgen für höchsten Fälschungsschutz.

Das XS2 MV TE-System kombiniert Wägen, Kennzeichnung, Versiegelung und Verifizierung und erfüllt globale Anforderungen an Rückverfolgbarkeit und Fälschungssicherheit – jetzt und in Zukunft. Die Anpassung an neue Vorschriften ist für Pharmaunternehmen wie Krewel Meuselbach, die Produkte gemäß EU-Richtlinie 2011/62/EU und GMP für den internationalen Markt herstellen, besonders wichtig.

XS2 MV TE

„Das XS2 MV TE-System hat sich als zuverlässige Lösung erwiesen, die unseren Anforderungen an Sicherheitskennzeichnungen und manipulationssichere Versiegelung gerecht wird. Zudem hat sich das System nahtlos in die vorhandenen Produktionsanlagen in Eitorf und Gehren eingefügt“, erklärt Hilmar Höhne, Leiter der Technikabteilung bei Krewel Meuselbach.

„4-in-1“-Lösung vereint Kontrollwägen, Serialisierung, visuelle Code-Verifizierung und manipulationssichere Versiegelung in einem kompakten System

Das platzsparende XS2 MV TE-Kombinationssystem verbindet zuverlässige Kontrollwägetechnik mit Serialisierung, optischer Code-Verifizierung und manipulationssicherer Versiegelung. Die Wägeeinheit prüft die pharmazeutische Verpackung auf vollständigen Inhalt. Wenn beispielsweise Produktinhalte fehlen oder ein Blister unvollständig ist, entfernt eine Blasdüse das Produkt automatisch aus der Produktionslinie.

White Papers zu ähnlichen Inhalten

Dynamische Wägezelltechnologie
Dieses White Paper beinhaltet Ratschläge zur Auswahl der optimalen dynamischen Wägezelltechnologie.
GAE und Produktinspektion – kostenloser Download
Dieses White Paper präsentiert in einem Kurzüberblick die verschiedenen Faktoren, die in die Berechnung der Gesamtanlageneffektivität (GAE) einfließen...
White Paper: Standards und Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit
Dieses White Paper analysiert die gängigsten Standards zur Lebensmittelsicherheit und die damit verbundenen aktuellen Anforderungen. Es erläutert auße...
HACCP und HARPC im Vergleich – wo liegen die Unterschiede?
Dieses White Paper analysiert die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen HACCP und HARPC.
Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.