Fünf Gründe für den Einsatz von Inspektionssystemen bei Schüttgut - METTLER TOLEDO

Fünf Gründe für den Einsatz von Inspektionssystemen bei Schüttgut

Röntgen- und Metallsuchtechnik für Schüttgut
Röntgen- und Metallsuchtechnik für Schüttgut

Haben Sie jemals die Anschaffung eines Inspektionssystems für Schüttgut zum Einsatz in Ihrer Lebensmittelproduktion erwogen? Wir nennen Ihnen fünf überzeugende Gründe für die Installation eines Röntgeninspektionssystems bzw. eines Metallsuchsystems für Schüttgut in Ihrer Produktionslinie.

1.    Herausragende Erkennungsempfindlichkeit
 

Produktinspektionssysteme für lose Lebensmittel dienen zur Überprüfung zahlreicher frischer/gefrorener oder getrockneter Produkte, wie z. B. Nüsse, Körner und Hülsenfrüchte, extrudierte Snacks, Früchte, Getreide, Gemüse, Meeresfrüchte, Hackfleisch, Süßwaren und Tiernahrung.

In der Regel überprüfen Inspektionssysteme für Schüttgut die Produkte in loser Form, bevor diese verpackt oder einem Fertigprodukt als Zutat beigegeben werden.

Röntgeninspektionssysteme bieten bei der Überprüfung loser Produkte auf einem horizontalen Band in der Regel eine höhere Erkennungsempfindlichkeit als bei der Überprüfung versiegelter Endverpackungen, da bei losen Produkten die Schichttiefe meist deutlich geringer ist und das Produkt eine homogenere Struktur aufweist.

Im Falle von Metallsuchgeräten in vertikalen Inspektionsanwendungen kann die Öffnungsgröße minimiert werden, um eine optimale Erkennungsempfindlichkeit zu erreichen.
 

2.    Zuverlässige Fremdkörpererkennung
 

Die Röntgeninspektions- und Metallsuchsysteme von Safeline ermöglichen die Erkennung und Ausschleusung von Fremdkörpern aus Eisen, Nichteisen und Edelstahl in zahlreichen losen Lebensmitteln. Sie erkennen außerdem Glas, Steine, kalkhaltige Knochen sowie Kunststoff- und Gummiverbindungen hoher Dichte – unabhängig von deren Größe, Form oder Position im Produkt.

Moderne Produktinspektionssysteme identifizieren auch bei hohen Durchsatzraten zuverlässig jegliche Fremdkörper. Sie sorgen damit für lückenlose Lebensmittelsicherheit und maximieren die Linieneffizienz.

Das Röntgeninspektionssystem der X36-Serie für Schüttgut wurde speziell für fließfähige, lose Produkte entwickelt und bietet eine optimale Erkennungsempfindlichkeit bei einer Förderleistung von bis zu 14 Tonnen pro Stunde.
 

3.    Minimale Produktverluste
 

Eine große Auswahl an Ausschleussystemen für Schüttgut ermöglicht die Anpassung an zahlreiche Produkttypen und Durchsatzraten. Die Auswahl des richtigen Systems ist grundlegend für die Minimierung von Produktverlusten.

Die Menge des jeweils ausgeschleusten Produkts ist abhängig von der Art des Ausschleusmechanismus und der Anzahl der Spuren, in die der Produktstrom für die Inspektion aufgeteilt wird. Röntgeninspektionssysteme für Schüttgut verwenden hauptsächlich Ausschleussysteme mit mehreren Klappen oder Blasdüsen. Sie verringern deutlich die gemeinsam mit dem Fremdkörper ausgeschleuste Produktmenge, was Kosten spart und die Produktivität optimiert.

Metallsuchgeräte eignen sich für die Inspektion von Produkten, während sich diese im freien Fall befinden. Für die Ausschleusung stehen unterschiedliche Ausscheideventile zur Auswahl. Das innovative, staubdichte Design von Y-Valve-Metallsuchgeräten minimiert die Menge an Gut-Produkten, die in den Ausschleusschacht gelangen, wodurch Produktverluste reduziert werden.
 

4.    Qualitätskontrolle der Lieferanten
 

Die Position von Inspektionssystemen für Schüttgut in der Produktionslinie will wohlüberlegt sein. Die Installation von Röntgeninspektions- oder Metallsuchsystemen in einer frühen Phase des Prozesses ermöglicht die Überprüfung eingehender Waren oder Rohstoffe. So können Fremdkörper direkt an der Quelle entfernt und unmittelbar zum Lieferanten zurückverfolgt werden, was Produktionskosten minimiert.
 

5.    Kosteneinsparungen
 

Früh im Produktionsprozess installierte Produktinspektionssysteme für Schüttgut verhindern, dass größere Fremdkörper nachgeschaltete Anlagen beschädigen.

Zudem werden Fremdkörper rechtzeitig entfernt, bevor die Produkte durch Verarbeitung und Verpackung einen weiteren Wertzuwachs erfahren. Je nach Anwendung ermöglicht die Inspektion von Schüttgut am Anfang des Produktionsprozesses auch, dass ausgeschleuste Produkte nachgearbeitet und wieder dem Prozess zugeführt werden, was zusätzlich Kosten spart.

 

Kostenloses White Paper

Laden Sie jetzt das fachspezifische White Paper „Optimierte Inspektion loser Lebensmittel“ herunter.
 

 

Baureihe X33 für Schüttgut

Die Variante für Schüttgut der Baureihe X33 bietet eine hervorragende Fremdkörpererkennung bei Fördermengen von bis zu 5 Tonnen pro Stunde.
 

 

Baureihe X36 für Schüttgut

Das Röntgeninspektionssystem der Baureihe X36 für Schüttgut erkennt auch bei höheren Fördermengen von bis zu 14 Tonnen pro Stunde unterschiedlichste Fremdkörper.

 

Freifall-Metallsuchgeräte

Die Y-Valve Diverter und Sealtite/Open Diverter Freifall-Metallsuchgeräte von Safeline bieten eine überragende Erkennungsempfindlichkeit gegenüber sämtlichen Metallarten. Überzeugen Sie sich selbst!

Profile RB-Serie Metallsuchgeräte

Erfahren Sie alles über die herausragende Erkennungsempfindlichkeit und die nahtlose Integration der Profile RB-Serie in beliebige Produktionslinien.
 

 

Kostenloses White Paper

Dieses informative White Paper erläutert die Leistungsmerkmale und auch die Grenzen von Technologien zur Röntgeninspektion und Metallerkennung.
 

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.