SmartShelf Wägepads zur Fernüberwachung von Lagerbeständen
 
Menü
SmartShelf Wägepad

SmartShelf Wägepad

Wägepads zur Fernüberwachung für Remote-Bestandskontrolle und Aufstockungslösungen

SmartShelf Block, Abbildung
SmartShelf, Abbildung
SmartShelf Block

Dokumentation

SmartShelf Software

Service

SmartShelf Regalwaage, Wägepads auf Grundlage von DMS-Wägezellen

Wie funktioniert ein SmartShelf? Die Wägeplatten oder die einzelnen Wägepads sind fest installiert. Teile, Behälter oder sonstige Materialien werde...

Wie funktioniert ein SmartShelf?

Die Wägeplatten oder die einzelnen Wägepads sind fest installiert. Teile, Behälter oder sonstige Materialien werden auf die Wägeplatte geladen. Mehrere Wägeplatten übermitteln ihr Gewicht über das digitale Protokoll RS485 in Reihenschaltung an einen Wandlerschrank (via CAT 5-Kabel). Der Wandlerschrank wandelt das RS485 in das serielle RS232-Protokoll um und versorgt die Wägeplatten mit Strom. Der Computer unseres Kunden kommuniziert via RS232-Protokoll, um das Gewicht der Wägeplatte in Echtzeit zu überwachen. Unsere anwenderspezifische Software „front end“ auf dem Computer bestimmt das durchschnittliche Stückgewicht des Teils. Auf diese Weise können Lagerbestand und Nutzung bestimm werden. Der Computer kommuniziert den Lagerbestand auch über das Internet (Cloud), meldet eventuell notwendige Aufstockungsmassnahmen zu und ermöglicht die automatische Aufgabe von Bestellungen usw. 

Wie sieht ein vollständiges SmartShelf aus?

Ein vollständiges SmartShelf besteht aus einer Stahlplatte, Wägepads, PCB-Platine (A/D-Wandler) und Wägeplatten und wird in zusammengebauter Form und bereits kalibriert geliefert und kann unmittelbar am Kundenstandort installiert werden. Die Wägeplatten sind über ein CAT 5-Kabel miteinander in Reihe geschaltet (RJ45-Anschlüsse) und sind mit Fachbodenregalen von BITO und Schäfer kompatibel (mit Ausnahme von Tisch- und Bodenwaagen).

Technische Daten:

o Imperiale Einheiten 48” x 12”:

 6 Wägepads (jeweils 25 lb Höchstlast)

 4 Wägepads (jeweils 50 lb Höchstlast)

o Metrische Einheiten 1000 mm x 400 mm:

 6 Wägepads (jeweils 8 kg Höchstlast)

 4 Wägepads (jeweils 20 kg Höchstlast)

 1 Wägepad (100 kg Höchstlast)

o Tischwaage:

 600 kg (820 mm x 620 mm)

o Bodenwaage:

 1000 kg (1200 mm x 800 mm)

 

Was ist ein Wägepad?

Ein Wägepad besteht aus einer DMS-Wägezelle, einem Gehäuse mit Überlastschutz und einem 1 oder 3 m langen RJ11-Kabel.

Technische Daten:

• 15 cm L x 9 cm B x 1,9 cm H (6 Zoll L x 3,5 Zoll B x 0,77 Zoll H)

• 2 kg, 10 kg, oder 25 kg

• Wasserdicht gemäss IP65

• Überlastschutz (150 %)

• Grosser Temperaturbereich (-20 bis +65 °C)

 

Worin besteht der Unterschied zwischen einem SmartShelf und einem Wägepad?

Ein vollständiges SmartShelf ist eine einfache Regalwaage, die sich leicht installieren lässt. Die PCB-Platine ist bereits integriert und anschlussfertig mit den Wägepads verdrahtet. Die Regalwaagen sind miteinander und mit dem Wandler in Reihe geschaltet. 

Die Wägepads mit Platte bestehen aus einer DMS-Wägezelle und sind in robuste Regalwaagen aus Stahl eingebaut. Sie sind zwar komplexer, doch dafür auch flexibler. Die Wägepads müssen mit den PCB-Platinen, die miteinander in Reihe geschaltet sind, und mit einem Wandler verdrahtet werden. Mithilfe von Wägepads können verschiedene Wägelasten oder physische Layouts miteinander kombiniert werden.


+41 44 944 47 47
Service anrufen
Invision Scale
Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.