Brechungsindex und Dichte bestimmen | METTLER TOLEDO
Know-how

Brechungsindex und Dichte bestimmen - Vergleich der unterschiedlichen Messtechniken

Know-how
Laborantin
Laborantin

Worin bestehen die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Verfahren zur Messung der Dichte und des Brechungsindex?

Welche Anwendungen werden am häufigsten eingesetzt?

Die Antworten finden Sie im Folgenden:

Vorteile:

  • Einfache Methode
  • Schnelle Messung (*)
  • Kostengünstiges Instrument
  • Spezialinstrumente mit direkter Anzeige von Werten wie Alkohol%, Zucker% (Brix) und anderen dichtebezogenen Werten verfügbar

 

(*) wenn keine Temperaturregelung erforderlich ist

Nachteile:

  • Zerbrechliches Glas
  • Lange und schwierige Temperaturregelung
  • Sehr kleiner Messbereich (erfordert mehrere Hydrometer, um einen grösseren Bereich abzudecken, normalerweise 20 Geräte)
  • Bedienerabhängige Werte, daher begrenzte Genauigkeit
  • Kein Messprotokoll (nicht für GLP geeignet)
  • Grosses Probenvolumen erforderlich
  • Schwierige Reinigung und Trocknung

Hauptanwendungsbereich:

  • Schnelle Kontrolle eines „groben“ Dichtewertes, vorwiegend für die Prozesskontrolle verwendet
  • Aufgrund des beschränkten Messbereichs für die Messung gleicher Probenarten (Wein, Bier) geeignet
  • Nicht für teurere Proben geeignet (grosses Volumen erforderlich).

Vorteile:

  • Einfache Methode (*)
  • Relativ kostengünstiges Instrument
  • Spezialinstrumente mit direkter Anzeige von Werten wie Alkohol%, Zucker% (Brix) und anderen dichtebezogenen Werten verfügbar

 

(*) wenn keine Temperaturregelung erforderlich ist

Nachteile:

  • Zerbrechliches Glas
  • Lange und schwierige Temperaturregelung
  • Dichte muss berechnet werden (manche Waagen führen diese Berechnung durch)
  • Bedienerabhängige Werte, daher begrenzte Genauigkeit
  • Kein Messprotokoll (nicht für GLP geeignet)
  • Grosses Probenvolumen erforderlich

Hauptanwendungsbereich:

  • Schulungszwecke: Was ist Dichte und wie kann sie gemessen werden?
  • Produktionskontrolle: Wo ist eine höhere Präzision erforderlich?
  • Analyselabors: Wenn GLP nicht erforderlich ist
  • Nicht für teurere Proben geeignet (grosses Volumen erforderlich).

Vorteile:

  • Kein manuelles Ablesen des Wertes
  • GLP-Ausdruck
  • Nur Waagenzubehör, daher relativ kostengünstig

Nachteile:

  • Lange und schwierige Temperaturregelung
  • Grosses Probenvolumen erforderlich

Hauptanwendungsbereich:

  • Dichte von Feststoffen
  • Dichte poröser Materialien
  • Dichte viskoser Materialien (mit einer Gammakugel)

Vorteile:

  • Integrierte Benutzerverwaltung mit optionalem Fingerabdrucklesegerät
  • Integrierte Produktverwaltung mit automatischer Qualitätskontrolle
  • Integriertes SOP
  • Automatisierung (Probenwechsler, Computer)
  • Erweiterung mit anderen Instrumenten für Multiparametermessungen

Nachteile:

  • Teuer

Hauptanwendungsbereich:

  • Qualitätskontrolle von Endprodukten

Vorteile:

  • Einfache Methode
  • Kostengünstiges Instrument
  • Spezialinstrumente mit direkter Anzeige des Brix-Wertes oder des Salzgehalts

Nachteile:

  • Kleiner Messbereich (zur Abdeckung eines grösseren Bereichs sind mehrere Refraktometer erforderlich)
  • Keine Temperaturregelung
  • Bedienerabhängige Werte, daher begrenzte Genauigkeit
  • Kein Messprotokoll

Hauptanwendungsbereich:

  • Schnelle Kontrolle eines „groben“ Dichtewertes, insbesondere für Brix-Messungen
  • Zuckerkontrolle bei der Weinproduktion

Vorteile:

  • Relativ kostengünstiges Instrument

Nachteile:

  • Lange und schwierige Temperaturregelung (erfordert externes Wasserbad)
  • Bedienerabhängige Werte, daher begrenzte Genauigkeit
  • Kein Messprotokoll (nicht für GLP/GMP geeignet)
  • Zeitaufwändige Kalibrierung

Hauptanwendungsbereich:

  • Produktionskontrolle
  • Kontrolle von Rohstoffen

Vorteile:

  • Integrierte Benutzerverwaltung mit optionalem Fingerabdrucklesegerät
  • Integrierte Produktverwaltung mit automatischer Qualitätskontrolle
  • Integriertes SOP
  • Erweiterung mit anderen Instrumenten für Multiparametermessungen

Nachteile:

  • Teuer

Hauptanwendungsbereich:

  • Qualitätskontrolle von Endprodukten

Vorteile:

  • Gleichzeitige Messung aller Parameter spart Zeit und verhindert Veränderungen der Probe
  • Alle Resultate werden auf dem Touchpanel angezeigt und lassen sich auf einen PC oder in ein LIMS- oder ERP-System übertragen.
  • Kann mit einem Probenwechsler und einem Barcode-Leser verwendet werden, um den Automatisierungsgrad zu erhöhen.

Nachteile:

  • Teuer

Hauptanwendungsbereich:

  • Geschmacks- und Duftstoffe
Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.