Vier einfache Schritte zur Auswahl des idealen Röntgensystems
Infografiken

Optimale Glas-in-Glas-Erkennung – Kostenloser Download

Infografiken

Vier einfache Schritte zur Auswahl des idealen Röntgensystems

Garantierte Glas-in-Glas-Erkennung
Garantierte Glas-in-Glas-Erkennung

 

 

Umfassende Leistungstests von Röntgeninspektionssystemen im Vorfeld der Kaufentscheidung sind unverzichtbar, um eine optimale Glas-in-Glas-Erkennung sicherzustellen.

Anhand dieser neuen Infografik können Sie in vier einfachen Schritten herausfinden, welches Röntgeninspektionssystem die beste Leistung bei der Erkennung von Glasfremdkörpern in Glasverpackungen bietet.

Schritt 1 – Festlegung kritischer Grenzwerte

Zunächst erklärt die Grafik, wie Sie Ihre „erwarteten“ und „idealen“ Grenzwerte für die Erkennung von Glasfremdkörpern festlegen und diese mit dem Anbieter des Röntgeninspektionssystems besprechen müssen. Die Grenzwerte sollten auf vier grundlegenden Faktoren basieren: Risikoanalyse des Produktionsprozesses, Regularien und Verfahrensregeln des Handels, spezifische Fremdkörpergefahren und frühere Kundenbeschwerden.

Schritt 2 – Testrichtlinien

In einem zweiten Schritt wird erläutert, dass zur Vorbeugung von Problemen die verwendeten Glastestkörper aus demselben Glas wie das betreffende Glasgefäß gefertigt sein sollten, oder aber aus Kalk-Natron-Glas, dem am häufigsten vorkommenden Glastyp. Darüber hinaus beinhaltet die Infografik Tipps von Experten bezüglich der Glastestkörper und ihrer optimalen Platzierung zur Erzielung konsistenter Testresultate. So entsteht eine angemessene und zuverlässige Vergleichsgrundlage bei der Evaluierung verschiedener Röntgeninspektionssysteme.

Schritt 3 – Testvorbereitung

Im dritten Schritt empfehlen wir Ihnen, dem Anbieter des jeweiligen Röntgeninspektionssystems garantiert fremdkörperfreie Behälter für jedes einzelne Produkt zum Test zur Verfügung zu stellen. Außerdem erläutert die Infografik, wie Sie prüfen können, ob das System optimal eingerichtet ist, und welche wichtigen Maßnahmen Sie vor Beginn der Tests treffen müssen.

Schritt 4 – Testverfahren

Abschließend folgt das korrekte Protokoll für Glas-in-Glas-Tests einschließlich Maßnahmen, die Sie ergreifen sollten, falls es zu Fehlausschleusungen (irrtümliche Ausschleusungen von „guten“ Produkten) kommt.

Hersteller, die beim Testen der Röntgeninspektionssysteme von verschiedenen Anbietern diese vier einfachen Schritte befolgen, finden garantiert die optimale Lösung für eine zuverlässige Glas-in-Glas-Inspektion. Auf diese Weise schützen Sie sowohl den Ruf Ihrer Marke als auch die Gesundheit Ihrer Kunden.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.