Je weniger Sauerstoff, desto besser das Bier - METTLER TOLEDO

Je weniger Sauerstoff, desto besser das Bier

optical oxygen sensors InPro6970i

Sauerstoff verringert die Haltbarkeit von Bier und kann den Geschmack beeinträchtigen. Eine fortschrittliche optische Messtechnologie in Kombination mit einer intelligenten Sensordiagnostik stellt sicher, dass Sie den Sauerstoffgehalt einfach und zuverlässig auf einem minimalen Niveau halten können.
 
Sauerstoff minimieren
Der Sauerstoff wird im Brauprozess überwacht, weil er für die Qualität, den Geschmack und die Haltbarkeit des Bieres von Bedeutung ist. Nach der Gärung ist Bier fast sauerstofffrei und die Beibehaltung dieses sehr niedrigen Sauerstoffgehalts ist für die Qualitätssicherung wichtig. Daher muss die Sauerstoffaufnahme während der Filtration, Lagerung und Abfüllung minimiert werden.
 
Um das Risiko einer Kontaminierung zu reduzieren ist eine permanente und exakte Sauerstoffüberwachung erforderlich. Die kontinuierliche Messung der Sauerstoffkonzentration stellt hohe Anforderungen an ein Inline-Sauerstoff-Messsystem.
 
Intelligenter optischer Sensor
Die neueste Entwicklung von METTLER TOLEDO, InPro6970i, bietet eine hervorragende Leistung bei niedriger Sauerstoffkonzentration bis 2 ppb. Auf Basis des Verfahrens der Fluoreszenzlöschung wird bei ihm die hohe Messleistung mit der Funktionalität des Intelligenten Sensormanagements (ISM) kombiniert.
 
Optische Sauerstoffsensoren bieten viele Vorteile gegenüber amperometrischen Sensoren: eine reduzierte und einfachere Wartung sowie eine hohe Signalstabilität, um nur zwei zu nennen, die zu niedrigeren Betriebskosten führen. Das einzige Verbrauchsmaterial, die OptoCap, weist eine erheblich längere Lebenszeit auf als amperometrische Membrankörper und lässt sich problemlos innerhalb weniger Minuten austauschen. Hierbei ist keine Polarisation und kein Elektrolytwechsel erforderlich. Sobald der Sensor kalibriert ist, ist er auch einsatzbereit.
 
Die ISM-Technologie gehört ebenfalls zu diesen Vorteilen und vereinfacht die Wartungsplanung und Dokumentation aller Sensordaten. Der Sensorverschleiss wird über die erweitere Diagnosefunktion überwacht, sodass frühe Anzeichen für eine Sensoralterung oder einen Ausfall dem Anwender angezeigt werden.
 
Dank "Plug and Measure" kann der Sensor direkt an den Transmitter M400 angeschlossen
Werden. Dabei werden alle Kalibrierdaten und Informationen über die Sensorhistorie wie z. B. die Sensorbelastung in Form von Anzahl der CIP-Zyklen und vieles mehr, übertragen. Das System ist innerhalb von Sekunden einsatzbereit.
 
Ein neuer Standard - ISM und optische Messung von gelöstem Sauerstoff
Die Kombination aus hoher Leistung und einfacher Handhabung macht den Sensor InPro6970i unschlagbar. Besonders die Vorteilen durch ISM und dem Software-Tools iSense zur Kalibrierung und Dokumentation machen den InPro6970i zum fortschrittlichsten Sauerstoffsensor der heutigen Zeit. Einige der grössten Brauereien weltweit haben den InPro6970i in ihren Brauprozessen bereits als neuen Standard für alle Anwendungen im ppb-Bereich etabliert.  
Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.