Kalibrierfreie Bewertung und Kontrolle von Übersättigung für die Entwicklung und Optimierung von Kristallisationsprozessen - METTLER TOLEDO
Webinar - On Demand

Kalibrierfreie Bewertung und Kontrolle von Übersättigung für die Entwicklung und Optimierung von Kristallisationsprozessen

Webinar - On Demand
Die quantitative in-situ ATR-FTIR Spektroskopie für die online Bewertung der Übersättigung bei Kristallisationsprozessen wurde in der einschlägigen Literatur bereits ausführlich behandelt. Allerdings müssen diese inzwischen gut strukturierten und bekannten Methoden noch in die Entwicklung von Standard-Kristallisationsverfahren in der Pharmaindustrie integriert werden. In diesem Webinar stellen wir eine Methode vor, die den kalibrierfreien Einsatz von In-Situ ATF-FTIR-Spektren für die Erstellung und Kontrolle qualitativer Übersättigungskennlinien.
English
In automatisierten Laborreaktoren mit 100 ml bzw. 1 Liter Kapazität werden Entwicklungs- und Scale-Up-Experimente durchgeführt. Diese Laborreaktor-Plattformen werden gemeinsam mit PAT-Techniken für die Entwicklung und Optimierung der Kristallisation eines Pharmawirkstoffes (API) und von Benzoesäure genutzt. Der Einsatz dieser Methode für die Identifizierung und Behebung von Problemen bei laborbasierten Technologietransfers und Scale-Ups wird ebenfalls veranschaulicht.
Anhand eines handelsüblichen Softwarepakets wird eine Regelungsstrategie unter Nutzung von ATR-FTIR Peakhöhen eingeführt. Die vorgestellte Strategie zeigt, wie qualitative Überstättigungskennlinien auf einen bestimmten Sollwert hin gesteuert werden können und andererseits sichergestellt wird, dass die Grössenverteilung und Qualität der Partikel durch den Technologie-Transfer und das Scale-Up dieser Prozesse nicht gefährdet wird.
crystallization-supersaturation-webinar-mettler-toledo
Preview
Die durch Kombination mit Daten der In-Situ-Partikelgrössenverteilung gewonnenen Kenntnisse verbessern erheblich das Prozessverständnis und minimieren die Anzahl der erforderlichen Experimente für die Entwicklung eines gewünschten Kristallisationsprozesses

Gastmoderator
Mark Barrett erwarb seinen Ph. D. am University College Dublin (UCD) in Irland, wo er auch Chemische Verfahrenstechnik studierte. Schwerpunkt seiner Diplomarbeit war die Entwicklung und das Scale-Up von Kristallisationsprozessen. Mark war als Ingenieur für Prozessentwicklung bei Schering-Plough tätig, bevor er als leitender Forschungs- und Entwicklungsingenieur zum Solid State Pharmaceutical Cluster (SSPC) in Irland wechselte.

Verwandte Themen: Scale-Up-Experiment, Kristallisation, Scale-Up, FTIR, ATR, Übersättigung, pharmazeutische Kristallisationsentwicklung, Übersättigungs-Trajektorien, Kristallisations-Scale-Up, automatisierte Laborreaktoren, Laborreaktor, Partikelgrösse, Kristallisationsprozess, Kristallisations-Software, PAT, Prozessanalysetechnik, aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe, API, chemische Verfahrenstechnik, Ingenieur für Prozessentwicklung, Solid State Pharmaceutical Cluster, Mark Barrett
Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.