A260/A280 Absorptionsverhältnis | A260/A230 Verhältnis | DNA-Analyse
Applikationsbericht

A260/A280 Absorptionsverhältnis: Indikator für die Reinheit von DNA

Applikationsbericht

DNA-Analyse mittels UV-Vis-Spektroskopie

UV5Nano Spektralphotometer für Mikrovolumina benötigen nur 1-2 µL DNA-Probe.

Wie kann die UV-Vis-Spektroskopie für die DNA-Analyse verwendet werden?

Die Bestimmung der Qualität und Quantität einer DNA-Probe kann für den Erfolg nachgelagerter Analysen entscheidend sein und erfolgt in den meisten molekularbiologischen Laboren durch UV-Vis-Spektroskopie. Für die DNA-Analyse wird üblicherweise empfohlen, den gesamten Spektralbereich von 230 bis 320 nm zu scannen. Dabei sind insbesondere die Wellenlängen 260, 280, 230 und 320 nm von Interesse.

In diesem Applikationsbericht werden Sie erfahren, wie Ihnen das UV-Vis-Spektralphotometer UV5Nano von METTLER TOLEDO mit nur 1-2 µL DNA-Probe in Sekundenschnelle Ergebnisse liefert.

DNA-Analyse - Bestimmung der Absorption bei 260 nm

Das Absorptionsmaximum (λmax) von DNA liegt bei 260 nm. Die Absorptionseinheit bei λmax, die Pfadlänge und der durchschnittliche Extinktionskoeffizient von 0,020 (µg/mL)-1 cm-1 werden zur Berechnung der Konzentration einer DNA-Probe verwendet. Eine Absorptionseinheit von 1 A entspricht einer Doppelstrang-DNA-Konzentration von 50 µg/mL einer reinen Probe.

Bei der Aufnahme eines Messwerts bei 260 nm kann die Präsenz von Verunreinigungen, die ebenfalls bei 260 nm absorbieren, zu einer Überschätzung des Gehalts an DNA führen. Daher wird oftmals eine Hintergrundkorrektur bei 320 nm durchgeführt. Dabei wird die bei 320 nm gemessene Extinktion von der Extinktion bei 260 nm subtrahiert und liefert bei der anschliessenden Konzentrationsberechnung einen kontaminationskorrigierten Wert.

 

Auftragung der Absorption gegen die Wellenlänge
Auftragung der Absorption gegen die Wellenlänge

Verhältnis A260/A280 und A260/A230

Das Absorptionsverhältnis A260/A280 ist ein guter Indikator für eine Kontamination mit Proteinen: ein Verhältnis von ≥ 1,8 lässt auf eine Probe mit reiner DNA schliessen.

Das Absorptionsverhältnis A260/A230 lässt bei einem Wert von < 1,8 auf eine Kontamination schliessen, die wahrscheinlich durch organische oder chaotrope Verbindungen verursacht wird, die bei 230 nm absorbieren.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.