Analysenwaage - Genaues Wägen im Labor | METTLER TOLEDO

      Analysenwaagen

      Aussergewöhnliche Genauigkeit mit der richtigen Analysenwaage

      Analysenwaagen

      Wählen Sie die für Ihre Anforderungen passende Analysenwaage:

      XPR-Analysenwaagen der Excellence-Reihe
      MS-TS-Analysenwaage der Produktreihe „Advanced Level“
      Analysenwaagen der Produktreihe „ME_T-Standard“

      Excellence Level Waagen

      Advanced Level Waagen

      Standard Level Waagen

      Herausragende Wägeleistung und innovative Technologien zur Probenvorbereitung sorgen dafür, dass Ihre Wägearbeiten effizient und fehlerfrei ablaufen und dabei die entsprechenden Vorschriften eingehalt...
      Wenn hohe Leistung und Haltbarkeit für Sie an erster Stelle stehen, sind Analysenwaagen der Produktreihe „Advanced Level“ für Sie die richtige Wahl. Mit intuitiver Bedienung und integrierten Anwendung...
      Tauchen Sie mit unseren robusten, benutzerfreundlichen Standard-Analysenwaagen in die professionelle Welt des Wägens ein. Dank hochwertiger Konstruktion und solider Leistung werden konsistente und prä...
      XPR-Analysenwaagen der Excellence-Reihe

      Herausragende Wägeleistung und innovative Technologien zur Probenvorbereitung sorgen dafür, dass Ihre Wägearbeiten effizient und fehlerfrei ablaufen und dabei die entsprechenden Vorschriften eingehalt...

      MS-TS-Analysenwaage der Produktreihe „Advanced Level“

      Wenn hohe Leistung und Haltbarkeit für Sie an erster Stelle stehen, sind Analysenwaagen der Produktreihe „Advanced Level“ für Sie die richtige Wahl. Mit intuitiver Bedienung und integrierten Anwendung...

      Analysenwaagen der Produktreihe „ME_T-Standard“

      Tauchen Sie mit unseren robusten, benutzerfreundlichen Standard-Analysenwaagen in die professionelle Welt des Wägens ein. Dank hochwertiger Konstruktion und solider Leistung werden konsistente und prä...

      Excellence-Analysenwaagen
      Erweiterte Analysenwaagen
      Standard-Analysenwaagen
      Wägezubehör
      Herausragende Wägeleistung und innovative Technologien zur Probenvorbereitung sorgen dafür, dass Ihre Wägearbeiten effizient und fehlerfrei ablaufen und dabei die entsprechenden Vorschriften eingehalt...
      XPR-Analysenwaagen der Excellence-Reihe
      Wenn hohe Leistung und Haltbarkeit für Sie an erster Stelle stehen, sind Analysenwaagen der Produktreihe „Advanced Level“ für Sie die richtige Wahl. Mit intuitiver Bedienung und integrierten Anwendung...
      MS-TS-Analysenwaage der Produktreihe „Advanced Level“
      Tauchen Sie mit unseren robusten, benutzerfreundlichen Standard-Analysenwaagen in die professionelle Welt des Wägens ein. Dank hochwertiger Konstruktion und solider Leistung werden konsistente und prä...
      Analysenwaagen der Produktreihe „ME_T-Standard“
      XPR-Analysenwaagen der Excellence-Reihe

      Herausragende Wägeleistung und innovative Technologien zur Probenvorbereitung sorgen dafür, dass Ihre Wägearbeiten effizient und fehlerfrei ablaufen und dabei die entsprechenden Vorschriften eingehalt...

      MS-TS-Analysenwaage der Produktreihe „Advanced Level“

      Wenn hohe Leistung und Haltbarkeit für Sie an erster Stelle stehen, sind Analysenwaagen der Produktreihe „Advanced Level“ für Sie die richtige Wahl. Mit intuitiver Bedienung und integrierten Anwendung...

      Analysenwaagen der Produktreihe „ME_T-Standard“

      Tauchen Sie mit unseren robusten, benutzerfreundlichen Standard-Analysenwaagen in die professionelle Welt des Wägens ein. Dank hochwertiger Konstruktion und solider Leistung werden konsistente und prä...

      Service

      +49 641 507 777
      Service anrufen

      Entdecken Sie unsere Serviceleistungen – massgeschneidert für Ihre Geräte

      Wir unterstützen und warten Ihre Messgeräte während deren gesamter Lebensdauer – von der Installation über die vorbeugende Wartung und Kalibrierung bis zur Gerätereparatur.

      Publikationen

      LabX® Software

      Häufig gestellte Fragen

      Analytical Balances

      Was ist eine Analysenwaage?

      Eine Analysen- oder Halbanalysenwaage ist eine Waage, die eine Masse mit hoher Präzision misst.

      Sie hat eine Wägehöchstlast von 54 bis 520 g und eine Ablesbarkeit von 0,005 mg bis 0,1 mg. Aufgrund ihrer Empfindlichkeit muss eine Analysenwaage durch einen Windschutz oder ein Gehäuse geschützt werden.

      Die XPR- und XSR-Analysenwaagen von METTLER TOLEDO sind mit der SmartGrid-Waagschale ausgestattet, die den Einfluss von Luftzug minimiert und somit die Stabilisierungszeiten verkürzt und schnellere Wägeresultate liefert.

       
      Analytical Balances - Applications - Pipette Calibration

      Wo werden Analysenwaagen eingesetzt? Was sind Anwendungsgebiete von Analysenwaagen?

      Eine Analysenwaage, häufig auch bezeichnet als „Laborwaage“ dient zur quantitativen Analyse einer Probe. Zu den typischen Anwendungen einer elektronischen Analysenwaage gehören:

      • Proben-/Standardvorbereitung
      • Rezeptierung
      • Differenzwägen
      • Dichtebestimmung
      • Intervallwägen
      • Routineprüfung von Pipetten
       

      Wie wägt man mit einer Analysenwaage?

      Öffnen Sie zum Start eines Wägeverfahrens die Tür und platzieren Sie mit Handschuhen oder einer Pinzette das Gefäss auf der Waagschale. Schliessen Sie die Tür und warten Sie, bis sich der Wert einpendelt und das Gewicht angibt. Löschen Sie die Anzeige, indem Sie die Taste zum Tarieren drücken, bis 0,0000 g angezeigt werden. Geben Sie Probe hinzu, bis das gewünschte Gewicht erreicht ist. Schliessen Sie die Tür und warten Sie erneut, bis sich der Wert eingependelt hat. Notieren Sie das Nettogewicht. Wenn das Instrument zur Reinigung von der Stromversorgung getrennt wurde, warten Sie den empfohlenen Anpassungszeitraum ab, bevor Sie es wiederverwenden.

      Die Analysenwaagen von METTLER TOLEDO sind auf eine einfache Reinigung ausgelegt. Dazu kann der Windschutz innerhalb von Sekunden entfernt werden und die Seitenscheiben sind spülmaschinenfest. Reinigungsempfehlungen und Regulierungen für Waagen

       

      Was ist die Messunsicherheit bei einer Analysenwaage?

      Bei allen Messungen besteht eine gewisse Messunsicherheit. Dieser Zweifel ist eine entscheidende Grösse bei jeder Messung. Die Messunsicherheit wird durch die Messung der Waagenleistung, der Eigenschaften des Wägeguts und der Umgebungsbedingungen bestimmt. Die Bestimmung der Messunsicherheit ist fester Bestandteil einer Waagekalibrierung.

       

      Warum sollte ich meine Analysenwaage kalibrieren?

      Durch die Kalibrierung wird sichergestellt, dass die Analysenwaage genau wägt und geltende Normen wie ISO, GLP/GMP, IFS und BRC erfüllt. Dokumentierte Kalibrierverfahren geben die Qualität von Messungen an und sollten über die gesamte Lebensdauer einer Waage hinweg regelmässig durchgeführt werden.

      Die Kalibrierung sollte nicht mit der Justierung einer Waage verwechselt werden und muss nach Justierungen bzw. Reparaturen durchgeführt werden. Lesen Sie mehr über Kalibrierung.

       

      Wie sollte ich meine Analysenwaage kalibrieren?

      Die Kalibrierung einer Analysenwaage wird von einem zugelassenen Servicetechniker auf Grundlage eines Standardverfahrens und mit einer Kalibriersoftware durchgeführt:

      1. Feststellen, wie gut das Instrument funktioniert, indem die Messstandards durch Kalibrierung mit den Messwerten verglichen werden.
      2. Überprüfen, ob das Instrument bestimmte Anforderungen erfüllt durch Erstellen einer Bestanden/Nicht bestanden-Bewertung.
      3. Wenn die Anforderungen nicht erfüllt werden, wird das Instrument so justiert, dass die Abweichungen die Toleranzgrenzen nicht überschreiten.
      4. Rekalibrierung des Instruments zur Bestätigung der Konformität mit den festgelegten Toleranzen.

      Zwischen Kalibrierintervallen können potentielle Probleme erkannt werden, indem der Benutzer Routineprüfungen durchführt.

      METTLER TOLEDO hat einen globalen wissenschaftlichen Standard zur sicheren Auswahl, Kalibrierung und Bedienung von Waagen entwickelt, die GWP® bzw. Good Weighing Practice™.

       

      Welche Toleranzen gelten bei der Kalibrierung von Waagen?

      Toleranzen legen fest, ob eine Waage «gut genug» arbeitet, um ein bestimmtes Set an Prozessanforderungen zu erfüllen. Toleranzen setzen die Kriterien für eine Gut/Schlecht-Bewertung. Toleranzen können aus vielen Quellen stammen, darunter:

      • Gesetzliche Toleranzen:
        Die durch OIML R76 bzw. NIST Handbook 44 (nur USA) festgelegten gesetzlichen Toleranzen gelten für die eichamtlichen Voraussetzungen. Diese Toleranzen sind sehr breit gefasst und werden von Laborwaagen leicht erfüllt. Dasselbe gilt für das Wägen am unteren Ende des Messbereichs.
      • Herstellertoleranzen:
        Herstellertoleranzen stellen sicher, dass die Geräte den Spezifikationen des Herstellers entsprechen. Herstellertoleranzen berücksichtigen keine nutzerspezifischen Prozessanforderungen und eignen sich nicht für die Verbesserung des Wägeprozesses.
      • Prozesstoleranzen:
        Besondere vom Nutzer festgelegte Prozesstoleranzen unterstützen Verbesserungen des Prozesses und Einsparungen bei Material, Abfall und Nacharbeiten. Für Waagen in Eichanwendungen sollten daher neben den gesetzlichen Toleranzen die Prozesstoleranzen verwendet werden.

      Gesetzliche Toleranzen schützen Verbraucher, berücksichtigen aber nicht spezielle Herstelleranforderungen. Die Optimierung von Prozesstoleranzen, die auf Messinstrumente angewandt werden, kann sich erheblich auf die Prozessrentabilität auswirken.

       

      Was ist die Mindesteinwaage bei einer Analysenwaage?

      Jede Analysewaage hat eine andere Mindesteinwaage. Entscheidende Faktoren sind die Leistung der Wägezelle, der Ort und die Umgebungsbedingungen. Das Mindestgewicht ist der Genauigkeitsgrenzwert des Instruments. Unter diesem Mindestgewicht ist die relative Messunsicherheit (absolute Messunsicherheit geteilt durch die Last, normalerweise in % angegeben) grösser als die benötigte Wägegenauigkeit, sodass es zu einem verzerrten Wägeresultat kommt.

      Um das Mindestgewicht für eine Waage zu bestimmen, muss die Messunsicherheit in der Arbeitsumgebung sorgfältig analysiert werden. Alternativ kann die Wiederholgenauigkeit als dominante Fehlerquelle im unteren Wägebereich bewertet werden, um das Mindestgewicht zu bestimmen. Dies geschieht mit einem kleinen Gewicht unter 5 % der Waagenhöchstlast.

      Die MinWeigh-Funktion von METTLER TOLEDO Analysenwaagen, von einem zertifizierten Techniker eingebaut, kontrolliert das Probenmindestgewicht der Waage. Wenn ein Wägeergebnis unterhalb des bestimmten akzeptablen Minimalwerts liegt, erscheint die Waagenanzeige rot.

       

      Genauigkeit und Präzision einer Analysenwaage – was ist der Unterschied und wie teste ich diese Grössen?

      Präzision bezieht sich auf die Nähe von zwei oder mehr Messungen zueinander. Genauigkeit bezieht sich auf die Nähe eines gemessenen Werts zu einem bekannten Wert und basiert auf Ablesbarkeit, Wiederholbarkeit, Nicht-Nicht-Linearität und Eckenlast. Genauigkeit kann mit folgenden Hilfsmitteln getestet werden

      • Ein externes Referenzgewicht mit einer bekannten Masse (rückverfolgbares kalibriertes Gewicht)
      • Automatische interne Justierung mithilfe einer in die Waage eingebauten Referenzmasse
      • Genauigkeit kann nur mithilfe von Tests des Instruments an dessen Verwendungsort bestimmt werden.

      Siehe den Kurs Tutorial Wägen mit Laborwaagen – Grundlagen und Wägeeinflüsse zur guten Wägepraxis.

       

      Was sind die Effekte von Elektrostatik bei einer Analysenwaage und wie kann ich statische Ladungen eliminieren?

      Elektrostatische Ladungen können zu instabilen, nicht-wiederholbaren Wägeresultaten führen. Durch Statische Elektrizität wird Kraft auf die Waagschale ausgeübt, wodurch die Resultate einer analytischen Waage unmittelbar beeinflusst werden. Zu den Vorsichtsmassnahmen zur Reduzierung dieser Effekte gehören:

      • Eine geeignete Luftfeuchtigkeit (> 45–50 %)
      • Die Verwendung antistatischer Wägebehälter (idealerweise aus Metall)
      • Vermeiden von Reibung an Behältern
      • Wenn die Probe klein genug ist, verwenden Sie eine Waagschale aus Metall mit einer Kante, um Schutz vor elektrischen Feldern zu bieten.

      Um die statische Entladung der Waage zu gewährleisten, müssen Probe und Behälter vor dem Wägen mit einem Ionisator entladen werden.

      Weitere Informationen über Elektrostatische Ladungen und die Physik, die sich dahinter verbirgt.  

       
       
       
       
       
       
       
       
      Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.