Infografik zum Thema Metallsuchtechnik
Infografiken

Tests von Metallsuchgeräten kosten Zeit und Geld

Infografiken

Reduzieren Sie den Testaufwand für Ihre Metallsuchsysteme um bis zu 83 % – ohne zusätzliches Risiko

Infografik zum Thema Metallsuchtechnik
Infografik zum Thema Metallsuchtechnik

Diese Infografik zum Thema Metallsuchtechnik veranschaulicht, wie die neuen Metallsuchgeräte für vertikale Verpackungsanwendungen der Profile T- und ST- Serie sowie die Profile Freifall-Metallsuchsysteme Hersteller durch Reduzierung der Testhäufigkeit dabei unterstützen, die Produktivität zu erhöhen, die Qualität zu steigern und die Arbeitssicherheit zu verbessern.

Diese Infografik erläutert folgende Verbesserungen der Metallsuchgeräte von METTLER TOLEDO Safeline:

  • „Reduced Test“-Modus
  • Auto-Test-System (ATS)
  • eDrive™
  • Emulationsmodus

Hersteller von Snacks, Süßwaren und anderen trockenen Lebensmitteln, die in Anwendungen mit hohem Durchsatz inspiziert und anschließend von vertikalen Schlauchbeutelmaschinen (VFFS) verpackt werden, sowie Hersteller von Produkten in Pulver- oder Granulatform müssen regelmäßig die Leistung ihrer Metallsuchgeräte prüfen, um die Erfüllung geltender Standards zur Lebensmittelsicherheit und anerkannter Verfahrensregeln des Handels sicherzustellen. Routinemäßige Leistungstests von Metallsuchgeräten sind häufig mit Produktionsstopps und Produktverlusten verbunden.

Die jüngsten Verbesserungen der Metallsuchgeräte von METTLER TOLEDO Safeline unterstützen Lebensmittelhersteller dabei, die Produktionskapazität zu erhöhen, die Bedienereffizienz zu verbessern und die Gesamtanlageneffektivität (GAE) zu steigern.
 

Diese Seite ist nicht für Ihren Webbrowser optimiert. Verwenden Sie einen anderen Browser oder aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.