PATA verlässt sich auf Kontrollwaagen und Metallsuchtechnik
Fallstudien

Fallstudie – PATA verlässt sich auf Kontrollwaagen und Metallsuchtechnik

Fallstudien

für die zuverlässige Inspektion von Snacks

PATA verlässt sich auf Kontrollwaagen und Metallsuchtechnik
PATA verlässt sich auf Kontrollwaagen und Metallsuchtechnik

PATA S.p.A., ein italienischer Produzent pikanter Snacks, ist insbesondere für seine handwerklich hergestellten Gourmet-Chips bekannt. Das Unternehmen vertraut seit über 20 Jahren auf Produktinspektionssysteme von METTLER TOLEDO, um einerseits die Anforderungen der Lebensmittelindustrie zu erfüllen und andererseits die Produktivität zu steigern.

Diese Fallstudie beschreibt, wie PATA nutzbringend Kontrollwaagen und Metalldetektoren von METTLER TOLEDO einsetzt. Das Unternehmen verwendet an seinem Standort derzeit mehr als 20 dynamische Kontrollwaagen und 30 Trichter-Metalldetektoren, von denen fünf mit dem automatischen Testsystem (ATS) ausgestattet sind.

Klicken Sie unten auf die grüne Schaltfläche, um die vollständige Fallstudie herunterzuladen.

Konformität ist zu wichtig, als dass sie gefährdet werden dürfte. Dementsprechend bestand der Hauptgrund für die Anschaffung von Inspektionssystemen bei PATA darin, unbedingt die Erfüllung geltender Branchenrichtlinien und Standards des Einzelhandels wie z. B. HACCP und BRCGS sicherzustellen. Für Lebensmittelhersteller sind exakte Angaben zur Produktmenge auf jeder Packung von entscheidender Bedeutung, da anderenfalls Geldbußen drohen. Deshalb müssen die Produkte vor dem Versand einer präzisen Gewichtskontrolle unterzogen werden. PATA erkannte das Potenzial, das die Lösungen von METTLER TOLEDO Produktinspektion im Hinblick auf die Herausforderungen der Branche bieten, und entschied sich daher für eine Zusammenarbeit. Bis heute ist PATA mit der Leistung der Kontrollwaagen äußerst zufrieden. Die hohe Wägegenauigkeit unterstützt die Optimierung der Abfüllprozesse und die Wahrung der Konformität.

Als die vorhandenen Metalldetektoren nicht länger die gewünschten Inspektionsresultate lieferten, beschloss PATA, Metalldetektoren von METTLER TOLEDO zu installieren. Die Signalempfindlichkeit und die Stabilität der neuen Metalldetektoren ermöglichen es dem Unternehmen, selbst kleinste Fremdkörper zuverlässig zu erkennen. Fünf dieser Trichter-Metalldetektoren sind zusätzlich mit dem neuen automatischen Testsystem von METTLER TOLEDO ausgestattet. Das in der Durchlassöffnung des Metalldetektors platzierte ATS bestätigt die Erkennungsempfindlichkeit in der Mitte der Öffnung. Damit ist das ATS die einzige Methode, mit der sich feststellen lässt, ob die Leistung des Metalldetektors den Spezifikationen entspricht. Die Vorteile des Systems machen sich nicht nur bei der Genauigkeit, sondern auch bei der Effizienz bemerkbar: Der Zeitaufwand für komplette Leistungstests hat sich im Vergleich zu manuellen Verfahren von mehreren Minuten auf unter 40 Sekunden verkürzt.

Neben den zuverlässigen Inspektionssystemen sorgen Serviceroutinen für einen garantiert störungsfreien Betrieb. Ein jährlicher Wartungsvertrag zwischen PATA und METTLER TOLEDO stellt sicher, dass die Systeme einwandfrei und mit maximaler Effizienz arbeiten.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.