Gezielte Bedienerschulung durch Experten - METTLER TOLEDO

Gezielte Bedienerschulung durch Experten

Bei Bischofszell in der Schweiz

Der Anspruch an Qualität und die Erfüllung strengster globaler Standards zur Lebensmittelsicherheit haben das Unternehmen Bischofszell Food Limited (BINA) dazu veranlasst, ein umfassendes Schulungsprogramm zur Lebensmittelsicherheit zu implementieren. METTLER TOLEDO hat ein maßgeschneidertes Programm für BINA entwickelt, an dessen Beginn Bedienerschulungen für Metallsuchsysteme stehen.

Susanne Mädrich, Group Leader Quality Management Process Safety bei BINA, hielt es für wichtig, sämtlichen Bedienern an der Produktionslinie klar zu machen, welchen Beitrag sie dazu leisten, dass die jährlich von BINA hergestellten 221.800 Tonnen Lebensmittel höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen. „Wir möchten letztendlich die Produktivität an unseren 30 Fertigungslinien steigern, was jedoch nicht auf Kosten der Produktsicherheit gehen darf“, erklärt Mädrich. „Wir wollten unserem Bedienerpersonal vermitteln, warum die Produkte auf Metallfremdkörper geprüft werden, welche Faktoren die Erkennungsempfindlichkeit beeinflussen wie sich die Bedienereffizienz steigern lässt.“

Dieses Programm soll gezielt die Kunden dabei unterstützen, die Leistung ihrer Produktinspektionssysteme zu maximieren. Die Kurse decken folgende Themen ab:

  • Bedienung der Systeme
  • Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten
  • Erfüllung von Qualitätsanforderungen

Phase 1 des Plans für BINA bestand in der Einführung in die Prinzipien der Metallerkennung mit 65 Kurseilnehmern. Um die Produktionskapazität nicht über Gebühr einzuschränken, wurde der Kurs auf zwei Tage von jeweils 1,5 Stunden Dauer aufgeteilt. Der auf die Bedürfnisse des Lebensmittelherstellers abgestimmte Kursinhalt umfasste eine Mischung aus klassischem Unterricht, Videos mit Fallstudien und interaktiven Diskussionen zur Festigung des Gelernten.

Die hochmotivierten Teilnehmer stellten aktiv Fragen und erzählten aus ihren persönlichen Erfahrungen. Der Unterricht bot Kollegen mit unterschiedlicher Erfahrung eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Wissensaustausch.

Joachim Gründing, Team Leader Quality Management Food Safety, war von dem Engagement der Teilnehmer und dem aktiven Lernprozess begeistert. „Ich habe das Gefühl, dass seit diesem Kurs alle Mitarbeiter viel besser über das Thema Metallerkennung Bescheid wissen und verstehen, weshalb Metallsuchsysteme so wichtig sind und warum sie ordnungsgemäß getestet werden müssen.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.