Unübertroffene Zuverlässigkeit bei der Kohlendioxidüberwachung - METTLER TOLEDO

Unübertroffene Zuverlässigkeit bei der Kohlendioxidüberwachung

Für Verbraucher ist das Mundgefühl und der Schaum von Bier ebenso wichtig wie sein Geschmack. Durch die Überwachung und Steuerung der Konzentration des gelösten Kohlendioxids können Sie dem Verbraucher ein einzigartiges Genusserlebnis bieten, indem Sie Ihren Produkten das Aussehen und die Spritzigkeit verleihen, die Sie wünschen. Aus diesem Grund zählen die Karbonisierungssteuerung und die Messung der Kohlendioxidsättigung in den Abfüllanlagen von Brauereien zu den typischen Anwendungen von Systemen zur Inline-Messung des CO2-Gehalts.

Prinzipien der CO2-Messung
Der Markt für Inline-Messsysteme für CO2 wird von Sensoren dominiert, die auf zwei Messprinzipien basieren: Druck/Temperatur (p/T) und thermische Leitfähigkeit (TC). Diese Prinzipien haben sich in der Brauereiindustrie weitgehend etabliert und werden von internationalen Ausschüssen für standardisierte Getränkeanalysen empfohlen. Auf Druck und Temperatur basierende Sensoren liefern zwar genaue Messresultate, sie enthalten jedoch bewegliche Teile für die Probennahme und -rückführung und die Kammererweiterung, und diese Teile müssen regelmäßig gewartet werden.

Vorteile der Messung der thermischen Leitfähigkeit
Ein wesentlicher Vorteil der auf der thermischen Leitfähigkeit basierenden Sensoren besteht darin, dass sie vollständig ohne bewegliche Teile auskommen. Der CO2-Partialdruck wird mithilfe eines TC-Messchips erfasst, der die thermische Leitfähigkeit des in einer Kammer innerhalb des Sensors befindlichen Kohlendioxids bestimmt.

Lösung für Probleme mit dem Spülgas und der Membran
So gut TC-basierte CO2-Sensoren auch sind – ihre Leistung basiert auf zwei wesentlichen Aspekten: auf der Zuverlässigkeit der Spülluftversorgung, die für die ordnungsgemäße Funktion erforderlich ist, und auf der Integrität der CO2-permeablen Membran, die den TC-Chip von dem Bier trennt. Ein Tropfen Bier in der Spülgasversorgung oder eine verschlissene Membran führen zu ungenauen CO2-Messungen. Oft können Bediener nicht zwischen einer tatsächlichen Änderung der im Bier gelösten CO2-Konzentration und einem Problem innerhalb des CO2-Messsystems unterscheiden, was zu einer fehlerhaften Einstellung der CO2-Dosierung führen kann. Dadurch sinkt die Anlageneffizienz und möglicherweise wird auch die Bierqualität beeinträchtigt. Wenn die Membran beschädigt ist, kommt die Flüssigkeit außerdem in Kontakt mit dem TC-Chip, sodass eine teurere Wartung erforderlich wird. Der neue InPro 5500i Sensor von METTLER TOLEDO löst diese Probleme.

Intelligent Sensor Management
Der InPro 5500i Sensor für gelöstes CO2 ist mit der ISM-Technologie (Intelligent Sensor Management) von METTLER TOLEDO ausgestattet. Das ISM-Konzept vereinfacht die Sensorhandhabung, es erhöht die Zuverlässigkeit und reduziert die Lebenszykluskosten des Sensors. ISM bietet Funktionen, wie die vorbeugende Diagnose, die den Sensorzustand kontinuierlich überwachen. Bei dem InPro 5500i lösen diese Funktionen sofort einen Alarm aus, wenn ein Problem an der Spülgasversorgung auftritt oder die Membranintegrität beeinträchtigt ist. Somit können Gegenmaßnahmen getroffen werden, bevor die Situation sich weiter verschlimmert. Wird der Fehler nicht schnell behoben, schaltet sich das TC-Sensorelement sogar selbstständig ab, um sich vor einer Beschädigung zu schützen.

Einfacher Betrieb und erhöhte Prozessverfügbarkeit
Der InPro 5500i Sensor bietet dank seiner einzigartigen Kombination des in der Branche etablierten Messprinzips mit dem ISM-Konzept deutliche Vorteile in Bezug auf einfachen Betrieb und erhöhte Prozessverfügbarkeit.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.