Sodium determination - METTLER TOLEDO

In den letzten Jahren sind die Gefahren eines übermässigen Natriumkonsums, der mit hohem Blutdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen einhergeht, mehr und mehr in das allgemeine Bewusstsein vorgedrungen. Durch Initiativen vieler Ernährungs-- und Gesundheitsorganisationen wurden die Bestimmung des Natriumgehalts, die Deklaration des Natriumgehalts und eine entsprechende Produktauszeichnung verpflichtend. Mit der neuen Titration Excellence kann der Natriumgehalt in  Nahrungsmitteln nun anhand der dedizierten multiplen Standard-Additionstechnik einfach, genau und voll automatisch gemessen werden.

Multiples Standard-Additionsverfahren
Bei der Zugabe von Standards handelt es sich um eine quantitative Analysetechnik, bei der eine Standardionenlösung mit bekannter Konzentration in mehreren Schritten zu einem bekannten Probenvolumen hinzu gegeben wird. Die Messung erfolgt mithilfe einer ionenselektiven Natriumglas-Elektrode als Messelement und einem Silber-/Silberchlorid-System als Bezugselektrode. Die Werte der Sensorkalibrierung werden während der Messung selbst bezogen, sodass keine weitere Kalibrierung erforderlich ist!

Diese Methode wurde erstmalig mit dem eigenständigen Natrium-Analyzer von METTLER TOLEDO eingeführt. Die neuen Titration Excellence-Modelle unterstützen nun auch das multiple Standard-Additionsverfahren, sodass die direkte Natriumbestimmung voll automatisiert ablaufen kann. In Kombination mit dem InMotion™ Autosampler können ganze Probenserien automatisch auf ihren Natriumgehalt analysiert werden. Hierdurch werden nicht nur die Arbeitsabläufe beschleunigt, sondern der Bediener ist ausserdem vor potentiell schädigenden Chemikalien geschützt.

Herausragende Anwendungsvielfalt
Anhand des multiplen Standard-Additionsverfahrens können Bediener den Natriumgehalt der meisten Nahrungsmittelprodukte direkt und ohne eine umfassende Probenvorbereitung ermitteln. Flüssige und feste homogene Proben können direkt in den Analysebecher gegeben werden. Mithilfe einer zusätzlichen Dosiereinheit können entionisiertes Wasser und ein Ionenstärke-Einstellpuffer automatisch zugegeben werden. Für inhomogene Proben sollte eine Verdünnungslösung vorbereitet werden, um die Resultatwiederholbarkeit der Ergebnisse zu verbessern.

Die multiplen Additionen mindern die Matrixeffekte in der Probe. Auf diese Weise kann der Natriumgehalt einer breiten Palette von Proben erfolgreich bestimmt werden. Tests belegen, dass der integrierte, stabile Algorithmus präzise und reproduzierbare Resultate liefert. 

Die ideale Lösung
Das multiple Standard-Additionsverfahren bietet genaue Resultate, vergleichbar mit denen der traditionellen Methoden zur direkten Natriumanalyse wie der Atomabsorptionsspektroskopie, Ionenchromatografie und der Spektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma. Dabei entfällt jedoch die komplexe und aufwändige Probenvorbereitung und es sind kein explizites Fachwissen sowie keine teure Ausrüstung und keine teuren Chemikalien erforderlich.

Dank der Einfachheit und hohen Genauigkeit dieses Verfahrens können Lebensmittelhersteller ihre eigenen Analysen durchführen und müssen sich nicht mehr auf externe Forschungslabore verlassen. Unter Berücksichtigung der gestiegenen öffentlichen Wahrnehmung der gesundheitlichen Auswirkungen, die ein übermässiger Natriumkonsum nach sich zieht, sowie des gestiegenen Drucks, der nun hinsichtlich der Überwachung und Deklaration des Natriumgehalts auf Lebensmittelherstellern lastet, kommt dieses Instrument gerade zur richtigen Zeit auf den Markt.

Thank you for visiting www.mt.com. We have tried to optimize your experience while on the site, but we noticed that you are using an older version of a web browser. We would like to let you know that some features on the site may not be available or may not work as nicely as they would on a newer browser version. If you would like to take full advantage of the site, please update your web browser to help improve your experience while browsing www.mt.com.